Athleten Service  

   
Fit and Body       
Wer sich bei den Nachbarn Österreichs der Fachjury stellen möchte bitte bei Chris Manasek unter chris@megafitstore.com melden. 
   
Donnerstag, 24 April 2014 23:40 geschrieben von

Vorschau auf die Int. Österreichische Meisterschaft (IÖM) am

26. 4. 2014 in

Haus der Begegnung, Angererstraße 14, 1210 Wien

Es wird wohl wieder eine jener IÖM werden die nicht nur durch die Anzahl ihrer Starterinnen und Starter beeindrucken wird, sondern auch deren Qualität. Bis jetzt sind 145 Starter aus 8 Nationen von ihren jeweiligen nationalen IFBB-Verbänden genannt worden. Die Nationen sind: Deutschland, Island, Malta, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn und natürlich Österreich.

Montag, 21 April 2014 21:47 geschrieben von
 Effort pays off....

IMG 20140421 2

Anreise/Tag vor dem Wettkampf

Nach wochenlanger Diät und hartem Training ist der Tag des Wettkampfes endlich gekommen. Unsere Anreise von Graz nach Grafenwörth begann bereits am Freitag, um stressfrei am Veranstaltungsort an zu kommen. Nach dem check-in in unserer Pension, fing David mit dem Auftragen der ersten Farbschicht an. Während die Farbe eintrocknete, kontrollierte ich meinen Koffer den ich für den Wettkampf brauchte. Ohne Anspannung und großer Nervosität, jedoch mit  viel Vorfreude, begab ich mich ins Bett und bereitete mich noch einmal gedanklich auf den nächsten Tag vor.

Wettkampftag

Sonntag, 20 April 2014 11:54 geschrieben von
 Talentecup 2014: Eine gelungen Premiere

Talentecup 14 Bikini Juniorinnen Siegerin Julia HohnDie IFBB-Austria freute sich am 19. April 2014 in Grafenwörth (NÖ) über 46 Newcomer aus ganz Österreich,die zum ersten Mal in ihrem Leben die raue Wettkampfluft im Bodysport atmen wollten.

Kurz zusammen gefasst kann man anmerken, dass die Leistungen für Sportlerinnen und Sportler, die erstmals an einem Wettkampf teilnahmen durchaus vielversprechend waren. Es gab niemanden, der nicht vorbereitet war und eben im Rahmen seiner körperlichen Möglichkeiten das Beste herausgeholt hätte.

Eklatant allerdings der Unterschied in der Präsentation ihrer Bodies zwischen

Freitag, 11 April 2014 14:56 geschrieben von
 Als ich erfahren habe, dass ich beim DBFV FIBO Bikini Cup 2014 starten dürfte habe ich

Bild 1 mich riesig gefreut und ein paar Tage darauf realisierte ich erst welch eine große Ehre das ist und mit welch tollen Athletinnen ich dort auf der Bühne stehen würde begann ich plötzlich sehr nervös zu werden.

Der große Tag rückte immer näher und ich war schon sehr aufgeregt und zugleich konnte ich es gar nicht mehr erwarten auf der FIBO Bühne zu stehen und mein Bestes zu geben.

Am Freitag in der Früh begann dann meine Reise nach Köln und am Samstag, einen Tag vor dem Wettkampf hatte ich sogar die Möglichkeit mir alles auf der FIBO genau anzusehen und tra
Donnerstag, 10 April 2014 18:54 geschrieben von
 Michael Sauseng und Izabella Jivan: 2gether

Sie sind im Leben ein Paar. Auf der Bühne kämpfen sie alleine in ihren Klassen. Doch in der Vorbereitung gingen sie miteinander durch Dick und Dünn ...

Michael Sauseng und Izabella Jivan: 2getherMichael: Bereits bevor wir uns im Herbst letzten Jahres kennengelernt haben, waren wir dem Bodybuilding-Lifestyle  komplett verfallen. In der Anfangsphase unserer Beziehung, wurden gemeinsame Trainingseinheiten, „das Kochen von Postworkout-Meals“ und das Auseinandersetzten mit der Materie Bodybuilding normalen Dates vorgezogen. Schon bald war mir klar, dass Izabella über ein herausragendes Potenzial verfügt, das sie in Kombination mit Ihrer Willenskraft und ihrem Ehrgeiz eines Tages bestimmt ans Ziel führen würde. Ohne lange zu überlegen setzten wir uns den Ta

Dienstag, 01 April 2014 10:35 geschrieben von
 Geist + Wille = Erfolgreicher Body

Harald Schober 5Wettkampfbodybuilder wissen, wie wichtig die Verbindung zwischen Geist und Körper ist. Nicht umsonst hat sich Arnold Schwarzenegger bei seinen Bizepsübungen vorgestellt, wie seine Bizeps explodieren, ja bildlich gesprochen sogar größer als jeder Berg werden würden, wenn er sie nur hart genug trainieren würde! Trainingsneulinge wissen mit der Aussage „der Geist gibt dem Körper vor, was er zu tun hat“ oft nichts anzufangen, schließlich haben sie diese wichtige Lektion zumeist noch nicht am eigenen Körper erfahren dürfen! Aber genau diese Geist – Körper – Verbindung ist es, die dem Körper befiehlt zu wachsen, definiert zu werden oder „shredded as fuck“ auf der Bühne zu stehen. 
Die besagte Verbindung ist der Schlüssel, um vom „normalen Menschen“ zum Physique Athleten zu werden, von der 

Donnerstag, 20 März 2014 16:59 geschrieben von

Wenn die Mutter mit der Tochter ...

Muter und TochterUnsere Familie mit Mutter Bettina und ihren Kindern Tom und Yvonne waren schon immer sehr sportlich. Wenn auch in verschiedenen Bereichen, wie Fitnessstudio, reiten, laufen, skaten usw.

Vor ca. 2 Jahren beschlossen ich (Yvonne) und meine Mutter gemeinsam 2x die Woche im Fitnessstudio zu trainieren. Ausdauer und ganzkörperliches Krafttraining stand am Programm. Mein Bruder, der ungefähr zur gleichen Zeit seine Trainerausbildung absolvierte, gab uns immer wieder neue Anreize, wie wir unser Training verbessern und effektiver trainierten könnten.

Vor einem Jahr begannen meine Mutter und ich mit dem TRX Training bei meinem Bruder Tom. Im Zuge dessen lernten wir Sara Reisetbauer kennen, die zu diesem Zeitpunkt mit Tom als Coach für den Bikini Fitnessbewerb der IFBB im Herbst trainierte.

Während des Trainings kam das Thema Bikini Fitnessbewerb immer wieder zur Sprache. Nach dem Wettkampf im Herbst, erzählte uns Sara von ihren Erfahrungen und Eindrücken. Wir schauten uns die Bilder der Veranstaltungen an und waren fasziniert und motiviert auch an so einem Wettkampf teilzunehmen.

Mittwoch, 02 September 2015 00:00 geschrieben von
Sandra aus W.: Eure Tipps für Teilnehmer an Meisterschaften ist super.
Allerdings haben wir Frauen doch unsere eigenen Bedürfnisse. Gibt es da ein paar Tipps von Euch für uns Ladies?
 
Die Herausforderung:
Für Frauen ist die richtige Präsentation bei einer Meisterschaft nicht nur von sportlicher Bedeutung, Andrea Lacknersondern basiert aufgrund des weiblichen Naturelles zumeist auch auf einem innerlichen Bedürfnis – und das ist auch gut so.
Und wie bei den Männern lautet hier die Devise: Lieber ich habe, als ich hätte mit!
 
Die Realität: 
Die Sporttaschen und Trolleys unserer Sportlerinnen sind in der Regel wesentlich gefüllter als die der Männer. Sie müssen eben alles dabei haben, um ihre (meistens) Langhaarfrisuren in Form zu bringen, ihre Bühnenschuhe bedürfen Platz und frau will natürlich auch zu einem perfekten Körper ihren perfekten Style auf die Bühne bringen.
 
Hier ein paar Tipps von Andrea Lackner worauf frau denken sollte für den Meisterschaftstrolley:
Nützliche Dinge von A-Z die ihr am Wettkampftag dabei haben sollt:
Freitag, 03 Januar 2014 00:00 geschrieben von

Wettkampfregeln
Männer Physique 
 

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1. VORAUSSETZUNG

Teilnahmeberechtigt ist nur die Inhaberin eines Starterbuches, der
aktuellen Starterlizenz der ÖABFF/IFBB-Austria und der Registration für
den jeweiligen Wettkampf, an dem die Athletin teilnehmen möchte.

Freitag, 28 Februar 2014 22:43 geschrieben von

Wettkampfregeln
Frauen Physique 
 

I.ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1. VORAUSSETZUNG
Teilnahmeberechtigt ist nur die Inhaberin eines Starterbuches, der aktuellen
Starterlizenz der ÖABFF/IFBB-Austria und der Registration für den jeweiligen
Wettkampf, an dem die Athletin teilnehmen möchte

   
   
instagram                                    facebook logo 
                                                                                                                                                                             

 

Sportgeist     jantana logo BIG JANNI      energystore_st_poelten       Logo st poelten neu        maximum
               
   

Partner  

 

jantana logo BIG JANNI

 

energystore_st_poelten

 

maximum

 

Sportgeist

 

Logo st poelten neu

 

 

   

Sozial Media  

 energystore_st_poelten

 jantana logo BIG JANNI

   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria