Meisterschaften Herbst  

   

IFBB Beach Bodies  

   
  1. Beach Bodies
  2. Herbst Meisterschaft

Die IFBB-Austria präsentiert 

BEACH BODIES

 Die beste Vorbereitung auf die Herbstsaison

 Donnerstag 15. August 2019 

 FLADNITZTALARENA

SPORTPLATZ 1 - 3125 STATZENDORF 

64360904 2839750789375423 6991045763803381760 o
Ausschreibung                             Anmeldung

 

Poster IAC 2019        

Österreichischer Talentecup

Int. Austria Cup

Qualifikationen für internationale Bewerbe

Samstag 4. September 2019

Sonntag, 5. September 2019

Stadtsaal Krems an der Donau 
Edmund-Hofbauer-Straße 35
3500 Krems
       

Ausschreibung Mouseout

ticket 

Die Kartenvorbestellung ist bis 30. August 2019 möglich,danach sind Karten nur noch an der Tageskassa vor der Veranstaltung erhältlich.
   
Mittwoch, 28 Mai 2014 06:00 geschrieben von

Eindrücke des ersten internationalen Wettkampfes der Shredded Twins (Christoph und Alexander Friedl)

image-49Wir hatten gerade mal mit dem Wettkampf Bodybuilding angefangen und hatten eigentlich nur zwei Wettkämpfe, den Talentecup und die Internationale Österreichische Meisterschaft, geplant. Doch uns machte es so viel Spaß, dass wir uns von unserem Freund und Angestellten Samer Aoun auch noch zu einer ungarischen Meisterschaft überreden ließen, die einen Tag nach der Österreichischen Meisterschaft stattfand. Und da wir gehört hatten, dass man bei der EM teilnehmen kann, wenn man bei der Internationalen Österreichischen auf den ersten drei Plätzen platziert worden ist (was wir warenJ) , fragten wir gleich am nächsten Tag in Ungarn unseren IFBB-Austria Präsidenten Dr. 

Mittwoch, 21 Mai 2014 06:30 geschrieben von

Arbeit, Studium, Sozialleben und Bodybuilding

-         Was zeichnet einen Wettkämpfer aus?

Er / Sie hat ein Ziel vor Augen und sucht keine Ausreden, warum etwas nicht klappen kann. Hindernisse werden zu Herausforderungen, „ich kann nicht“ gibt es nicht, alles wird mit Erfolg umgesetzt!

-         Der Alltag

4

In meinem Fall bedeutet das also, untertags als Immobilienmakler und Personaltrainer zu arbeiten, von 18:30 Uhr bis 21:45 Uhr auf der FH Wien zu studieren, danach ins Fitnesscenter (TopGym, welches den Segen bietet, rund um die Uhr geöffnet zu haben), anschließend heim und vo

Dienstag, 13 Mai 2014 19:50 geschrieben von

Veganismus  und Vegetarismus (Teil 3)

Eier:

Braunes Huhn Auslauf„In der Regel legen Hühner Eier“. Das Produkt landet dann im Supermarkt und schließlich als hochgelobte Nahrung auf unserem Teller. Aber eigentlich sollte uns beim Gedanken daran, was ein Ei in Wirklichkeit ist (Produkt der Hühnermenstruation) ekeln.

Nichtsdestotrotz ist das Ei nicht (nur) hochwertig, sondern wie ich oben beschrieben habe auch vollwertig, weswegen es zu Recht gelobt wird. Dies gilt aber NUR für Eier von Hühnern, die art – und  naturgerecht mit genügend Auslauf gehalten werden. Deswegen ist die Herkunft der Eier besonders wichtig.

Dienstag, 06 Mai 2014 14:16 geschrieben von

Bodybuilding – gesellschaftstauglich!?

1Kaum jemand wird bestreiten, dass Bodybuilding unter allen Sportarten einen eher zweifelhaften Ruf genießt. Einen großen Teil dazu tragen sicherlich der generelle Verdacht auf Medikamentenmissbrauch, die Fixierung auf Äußerlichkeiten und nicht zuletzt das Auftreten der Athleten bzw. derer, die meinen solche zu sein, bei.

Woher kommt nun dieses in der Gesellschaft manifestierte Bild eines Bodybuilders? Natürlich gibt es spezielle Berufsgruppen bzw. Milieus, die mit diesem Sport vermehrt in Verbindung gebracht werden. Obwohl es hierzu keine wissenschaftlich nachgewiesenen Daten gibt genügt zumeist ein Blick über den Tellerrand, um zu erkennen, dass die Menschen, die sich dem Bodybuilding verschrieben haben aus allen möglichen Schichten/Berufsfeldern kommen und entgegen aller Vorurteile durchaus gebildet sind. Wie in anderen Sportarten gibt es auch im Bodybuilding einprägsame Negativbeispiele. Doch warum werden diese meist viel 

Montag, 05 Mai 2014 19:15 geschrieben von
 Veganismus  und Vegetarismus (Teil 2)

Fleisch:

1Wichtig für den Menschen ist nicht (nur) die Quantität, sondern die Qualität der zugeführten Proteine (also deren Zusammensetzung). Aus dieser Erkenntnis haben Forscher das Prinzip der biologischen Wertigkeit erarbeitet.

Dieses wird laut Wikipedia wie folgend definiert: „Die biologische Wertigkeit eines Proteins in einem Lebensmittel ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz dieses Nahrungsprotein in körpereigenes Protein umgesetzt werden kann.“

Der Sinn dieser Definition mag sich für den Laien nicht ohne weitere Information erschließen, deswegen hierzu ein kleiner Exkurs:

In diesem Zusammenhang fällt oft der Satz „Tierisches Eiweiß ist hochwertiger.“ Um die Intention dahinter zu verstehen, müssen wir uns zuerst einmal

Donnerstag, 01 Mai 2014 22:44 geschrieben von
 
Dienstag, 29 April 2014 07:25 geschrieben von

Bewegung ist Leben – aber wer macht das für mich?

 

8970 2Eines gleich vorweg: In der Klasse über 100 kg kann ich locker antreten – allerdings weiß ich noch nicht in welcher Sportart. Was ich weiß, Bodybuilding ist es definitiv nicht, da ist der Körperfett-Anteil möglicherweise ein bisschen zu hoch.

Was mein Bezug zu Bodybuilding ist? Ich mache die Pressearbeit für die IFBB-Austria, d.h. ich lade ausgewählte Fachjournalisten und -medien zu den Veranstaltungen ein und versuche mit Schalmeientönen diese zur Berichterstattung zu bewegen und dadurch die Medienpräsenz von Bodybuilding zu erhöhen, was im Fußball-Land Österreich gar nicht so leicht ist. Genau genommen ist es sogar ziemlich schwer. Ich bin geneigt zu behaupten, dass meine Arbeit mindestens genauso anstrengend ist, wie der Bodybuilding-Sport selbst. Das Ergebnis meiner Arbeit is

Mittwoch, 16 April 2014 08:04 geschrieben von
 Meine Hochschaubahn der Gefühle: Wettkampf-Bodybuilding

Foto 7Ich stehe hinter der Wettkampfbühne im Aufwärmbereich der EM 2013. Ich sehe die anderen Top Athleten meiner Klasse. Es sind die Besten Europas! Ich spüre, dass ich irgendwie hier, heute, kurz vor Beginn meiner Gewichtsklasse fehl am Platz bin...

Ein beschämender Moment für mich. Und das, obwohl ich so überzeugt war, die letzte Schicht an Wasser noch heraus zu bekommen. Oder war eben diese dünne Schicht über den Muskeln nicht nur Wasser (wie vermutet), sondern eben doch noch Fett?! Habe ich zu stark entwässert? Wo sind meine Muskeln? Letzte 

Dienstag, 01 April 2014 19:29 geschrieben von

Muskeln und Weiblichkeit, passt das überhaupt zusammen?

Das eine schließt das andere nicht aus. Ein kraftvoller weiblicher Körper bewirkt einen ganz besonderen ersten Eindruck.1 TitelbildGallistl

Ich, Regina Gallistl, liebe es, Kraftsport zu machen und dabei über meine Grenzen hinauszugehen. Beiße, halte durch, bin diszipliniert und achte auf meine Ernährung. Ohne diesen Sport würde ich mich nur wie ein halber Mensch fühlen. Vor allem weil ich dabei auch das Ziel einer zukünftigen IFBB-Athletin verfolge, erfordert dies Durchhaltevermögen. Dieses Durchhaltevermögen spiegelt sich in meinem ganzen Werdegang wieder und zieht sich wie ein roter Faden durch mein ganzes Leben.

Ich trainiere 5x die Woche mit meinem Trainer Tom im Gym. Daneben nehme ich auch gerne an anderen sportlichen Aktivitäten teil, wie vor kurzem an einem Crossfit-Outdoor-Training von Intelligent Strength.

Freitag, 28 März 2014 16:05 geschrieben von
Fitness Model Stephanie Davis: I Do It My Way


Angefangen hat alles mit 16. Damals hatte mich ein Fotograf auf der Straße wegenFitness Model - Stephanie Davis Fotoaufnahmen angesprochen. Da es Neuland für mich war und mich noch dazu ein Mann gefragt hat, kam es mir ziemlich suspekt vor. Dennoch ließ ich mich überreden als er mir vorschlug, auch eine Begleitperson zum Shooting mitzunehmen. So nahm ich meine Mum mit und machte 0815 Fotos in einem Studio. Er stellte die Fotos online ins Netz und sie verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Jeder wollte mich plötzlich shooten.

Kurz darauf bemerkte ich, dass man damit sogar Geld verdienen kann. Daher begann ich mich bei großen Model Agenturen zu bewerben. Aufgrund meiner Größe – ich bin 163 cm - wurde ich von jeder einzelnen abgelehnt, bekam oft nicht mal eine Antwort. Manchmal wurde ich sogar gefragt, welche Frechheit ich mir da rausnehme als hässliches Entlein bei so einer große Agentur anzufragen. Das war knackig. Aber ich ließ mich dennoch nicht von meinem Weg abbringen. Also machte ich bei diversen Castings und Auftritten mit. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich so manche davon auch sein lassen können. Aber ich habe mir damit langsam aber stetig in der Szene einen Namen gemacht. Mit der Zeit kamen auch immer mehr bezahlte Jobs. Mit dem dabei verdienten Geld konnte ich mir neben der Schule mein Taschengeld aufbessern. 


   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner     jantana logo BIG JANNI      energystore_st_poelten       Logo st poelten neu        maximum
               
   

Partner  

 

jantana logo BIG JANNI

 

energystore_st_poelten

 

maximum

 

oberes_waldviertel_banner

 

Logo st poelten neu

 

 

   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria