IFBB Beach Bodies  

   
  1. Beach Bodies
  2. SOMMERFEST DER IFBB-AUSTRIA

Die IFBB-Austria präsentiert 

BEACH BODIES

 Die beste Vorbereitung auf die Herbstsaison

 Donnerstag 15. August 2019 

 FLADNITZTALARENA

SPORTPLATZ 1 - 3125 STATZENDORF 

64360904 2839750789375423 6991045763803381760 o
Ausschreibung                             Anmeldung

 

Wann? 6. Juli 2019 ab 13 Uhr61250041 2812281842122318 1679667374803910656 n
Wo? Beef & Burger St. Pöltner Str. 12, 3130 Herzogenburg 
Wer? Für alle IFBB-Austria Athleten und solche, die es noch werden wollen, Sponsoren, Offizielle und Freunde der IFBB-Austria 
Anmeldung: Ab sofort unter office@ifbb-austria.at
Achtung: Teilnehmerzahl aufgrund der Platzgegebenheiten mit 50 begrenzt. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen (bitte inclusive Begleitung angeben)
Programm: Begrüßung - Ehrung erfolgreicher IFBB-Austria Sportler - Ausblick auf weitere Vorhaben der IFBB-Austria - Gemeinsames á la carte Schmausen
   

Kristina Brunauer: Auf der Suche nach neuen Herausforderungenimage2 1

6 Wochen, 6 Wettkämpfe. Als Höhepunkt ein Pro Wettkampf. Klingt nach sehr viel und das war es auch. Angefangen habe ich mit dem Diamond Cup in Griechenland gefolgt von Frankreich, der österreichischen Meisterschaft, dem Diamond Cup in Serbien und der Europameisterschaft. Die Saison hat sich ganz anders entwickelt als ich erwartet hatte. Ich entschied mich nach der EM nicht mehr in der Amateur Liga zu starten und stattdessen noch eins drauf zu setzten und meinen ersten Profi Wettkampf bei der Arnold Classic Süd Afrika anzugehen – schließlich hatte ich mich für die ELITE PRO Liga bereits voriges Jahr qualifiziert. Wieso diese plötzliche Entscheidung? Ganz einfach, weil ich gesehen habe, dass ich jetzt mit der EM alle Wettkämpfe, an denen ich in meiner Amateur Karriere teilnehmen wollte, erledigt hatte. Ich bin sowohl auf der Arnold Classic Europe 2018 erfolgreich gestartet (1. Platz bei den Juniorinnen und 3. Platz bei den Frauen), habe mir bei der Frauen WM einen 5. Platz sichern können (wohlgemerkt als Juniorin bei den Damen) und habe 6 Diamonds Cup in jeweils verschiedenen Ländern gemacht (alle mit Top 5 Platzierungen). Somit hätte sich alles nur noch wiederholt und es wäre nicht mehr wirklich eine neue Herausforderung für mich gewesen. Zudem strebe ich auch viel mehr den Look der Profis an, da mir das Muskulöse und Definierte sehr gut gefällt. Somit kann ich auch meinem Schönheitsideal besser treu bleiben.

Der Wettkampf in Johannesburg war für mich in erster Linie ein Wettkampf um erste Erfahrungen bei den Pros zu sammeln und mich im Vergleich mit den anderen Athletinnen zu sehen. Somit weiß ich jetzt woran ich in meiner kommenden Off-Season arbeiten muss und was ich zu verbessern habe. Ich blicke meiner Pro Karriere durchaus optimistisch entgegen und bin mir sicher, dass ich meinen Weg gehen werde. Ich hoffe natürlich trotzdem ein Teil der IFBB-Austria bleiben zu können und biete auch immer sehr gerne meine Unterstützung und Hilfe im Verband an.

image3 1        image4 1

 

Text: Kristina Brunauer

Fotos: Eastlabs

   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner     jantana logo BIG JANNI      energystore_st_poelten       Logo st poelten neu        maximum
               
   

Partner  

 

jantana logo BIG JANNI

 

energystore_st_poelten

 

maximum

 

oberes_waldviertel_banner

 

Logo st poelten neu

 

 

   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria