1. WEIHNACHTSFEIER

1

 

Fotos von der Weihnachtsfeier findet Ihr hier 

 

FOTOS

   
Kevin Rautner: Meine Eindrücke und Erlebnisse beim Diamond Cup Austria 2018

Nach 2 ½ Jahren Bühnenpause ging es für mich im September wieder on stage und das gleich mit einem Kevin RautnerHammerprogramm. 2 Tage 2 Wettkämpfe so etwas hatte ich noch nie.

Am Samstag ging es los mit dem Int. Österreich Cup (IÖC) und der Registrierung für den Diamond Cup Austria (DCA). Weil die Anmeldung für den DCA schon um 10 Uhr losging, konnte man sich als Athlet ganz ohne Stress anmelden und trotzdem den Fokus für den IÖC beibehalten. Für mich war alles komplett neu, da ich noch nie auf einer großen internationalen Bühne gestanden bin. Die Anmeldung verlief reibungslos und ich freute mich wie ein kleines Schulkind endlich das „Blue Book“, das Internationale Startbuch der IFBB, in meinen Händen zu halten. Ich wusste, dass das Niveau vom IÖC zum DCA nochmals stark steigen würde. Deshalb hatte ich versucht noch mehr Volumen zu bekommen und habe mir nach dem IÖC sehr, sehr viele Cheats gegönnt. Ich wusste es war mein Risiko, dass ich dadurch meine Form zerstören könnte, aber ich wollte am nächsten Tag unbedingt noch ein härteres und voluminöseres Paket auf die große Bühne bringen.

Es hatte geklappt, als ich am nächsten Tag aufgestanden war, hatte ich die Form, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Normalerweise bin ich vor keinem Wettkampf nervös, aber beim DCA hatte mich die Nervosität Kevin Rautner linksdann doch gepackt. Ich wusste nicht, was auf mich zukommen würde, da dies alles neu für mich war. Vor Ort angekommen, habe ich gleich meine Startnummer abgeholt und dabei auch die Konkurrenz beobachtet. Mir wurde schlagartig klar:  Das wird heute eine harte Nuss. Die Konkurrenz war extrem stark. In meiner Klasse waren 18 Starter, was eine Eliminationsrunde bedeutet. Durch den Aushang der Abfolge konnte man sich als Athlet perfekt darauf vorbereiten und sich ein gutes Gesamtbild machen wann man ca. auf der Bühne gehen müsste.

Es ging los. Wir wurden pünktlich aufgerufen, um uns für die Bühne vorzubereiten. Ich checkte noch mal die Konkurrenz ab und wusste ich müsste alles geben, um zumindest die Eliminationsrunde zu überstehen. Die unbekannte Nervosität wurde immer stärker in mir so dass ich auf der Bühne meinen Faden verlor und nicht mein bestes Posing zeigen konnte. So schnell wir auf der Bühne waren, so schnell waren wir auch schon wieder herunten. Mir kam es persönlich viel schneller vor als beim IÖC. Kurz die Farbe nachgestrichen und ich hörte schon wieder Rufe dass meine Nummer 6 zumKevin Rautner rechts Bühnenaufgang kommen sollte. Es war geschafft ich hatte die Eliminationsrunde überstanden und stand sofort wieder auf der Bühne fürs Finale.

Ich habe jede einzelne Sekunde auf der großen internationalen Bühne genossen. Das Feeling ist irgendwie doch noch einmal ein anderes. Einfach zu wissen man steht auf der Bühne mit Athleten aus aller Herren Länder. Leider hat es für mich nicht fürs Finale gereicht. Dennoch habe ich den Diamond Cup Austria so genossen, dass ich zu dem Entschluss gekommen bin, wieder jede Saison zu starten.

Ich bedanke mich recht herzlich bei der IFBB-Austria für diese zwei perfekt gelungenen Bewerbe und dass sie es geschafft hat für uns Athleten einen Diamond Cup nach Österreich zu holen. Es war alles so einfach und übersichtlich aufgebaut, dass sich selbst Athleten die noch nie bei einem großem internationalen Event gestartet waren, sich trotzdem sofort auskannten und eine gute Übersicht erhielten.  

   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner jantana logo BIG JANNI  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

jantana logo BIG JANNI

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu