Meisterschaften Frühjahr  

   

Workshop Präsentation  

   

Athleten Service  

   
  1. Meisterschaften Frühjahr
  2. Workshop Präsentation

 

Poster ONM IOM 2019

 

Ausschreibung - IFBB-Austria Frühjahrsmeisterschaften

 

Österreichische Neulingsmeisterschaft 

Int. Österr. Meisterschaft 

Qualifikationen für internationale Bewerbe.

 

Samstag 20. April 2019
Sonntag, 21. April 2019
 
Messezentrum Salzburg (Halle 1)

Am Messezentrum 1

5020 Salzburg

 

Ausschreibung Mouseout

Anmeldung Neulingsmeisterschaft

Anmeldung Int Oesterreichische Meisterschaften

 

 ticket

Die Kartenvorbestellung ist bis 06. April 2019 möglich,

danach sind Karten nur noch an der Tageskassa vor der Veranstaltung erhältlich.

ticket 
 
 
Workshop Präsentation
  mit     

Arnolds Siegerin Kristina Brunauer

IFBB ELITE PRO Harald Schober

     
Workshop "No Brain - No Gain"    mit

Internationalem Wertungsrichter, Pro Judge und

erfolgreichem Athleten Wolfgang Schober

Kristina Sieg ACE 18Harald MM       

48921909 2538553156161856 5765861979902181376 nAlexander Friedl The OAK 2018

23. März 2019 – Top Gym Wien

(Kreilplatz 1, 1190 Wien)

online anmelden
Workshop Präsentation - Frauen INFO
Workshop Präsentation - Männer INFO
Workshop "No Brain - No Gain" INFO

   

Rudolf Chalupka: 46 kg weniger in 8 Monaten


Von 126 kg am 1. Jänner 2018 auf 80,6kg bei der Abwaage der IFBB Neulingsmeisterschaft am 1. September Rudolf Chalupka 59 3. Platz BB Masters offen ÖNM 20182018. Es war ein langer, oftmals schwerer aber dennoch sehr freudiger und vor allem emotionaler Weg auf dem ich meinen Körper und auch mich selbst kennenlernen sollte. Die Ernährung nahm dabei natürlich eine sehr große Rolle ein und ich musste stets zwischen Nährwerten, Sättigung, Geschmack und Nutzen abwägen. Eine großartige Unterstützung in dieser ganzen Zeit waren mir meine beiden Söhne! Michael, der mir einen Ernährungsplan mit wöchentlichen Updates verfasste, und Manuel, der mir im Bezug aufs Training eine enorme Hilfe war. Auch der Rest meiner Familie hat mich motiviert und mir durch so manches Tief geholfen. Von großem Nutzen in der Vorbereitungszeit waren auch die Tipps auf der Website des IFBB-Austria und von anderen Athleten. 
Nun war der Tag der Tage nach monatelanger Vorbereitung gekommen. Morgens um 9Uhr ging es nach einem Espresso, 2 Pizzaschnitten und ein paar Schokokeksen nach Leoben zur Kongresshalle, wo die Meisterschaft stattfand. Vor der Abreise checkte meine liebe und beste Betreuerin Tatjana nochmal kurz, ob wir auch alles dabei hatten, denn wie wir wissen kann Stress am Wettkampftag die Form negativ beeinflussen. Am Veranstaltungsort angekommen, lief alles wie am Schnürchen und ich fühlte mich sofort wohl. Die Professionalität des Veranstalters stach einem sofort ins Auge, angefangen bei der Beschilderung zur Orientierung, den ausreichend großen Vorbereitungsräumen bis hin zur ruhigen Atmosphäre bei der Registrierung mit Abwaage und Startnummernausgabe. Diese tolle Organisation führte dazu, dass man sich stets zurechtfand und sich auf die letzten Vorbereitungen für den großen Auftritt konzentrieren konnte. Ich konnte in aller Ruhe die letzte Farbschicht und das Posingöl auftragen und zwischendurch immer wieder eine Kleinigkeit essen. Zeitgerecht gab es den Aushang zur Reihenfolge der Klassen, wofür ich der IFBB-Austria ein großes Lob aussprechen möchte, denn so war es praktisch nicht möglich seinen Auftritt zu verpassen und man konnte diesem relaxed entgegensehen. 

Wir wurden zur letzten Vorbereitung hinter der Bühne aufgerufen und dann ging alles ganz schnell - die Vorwahl stand an. Jetzt konnte ich endlich allen Leuten zeigen wofür ich die letzten Monate so hart gearbeitet hatte. Dieser erste Auftritt war schon ein Highlight für sich. Aber die Kür im Finale hat nochmal alles geschlagen. Es war ein sehr persönlicher Moment, als ich ganz allein auf dieser großen Bühne im Scheinwerferlicht stand und alle Augen auf mich gerichtet waren. Alles war leise - die Posingmusik spielte noch nicht - in dem Moment wurde mir bewusst, dass die Bühne jetzt für 1 Minute ganz mir alleine gehörte. Mit den ersten Tönen meiner Posingmusik verspürte ich eine starke innere Freude und ich konnte mit Stolz meine Kür präsentieren. 

Dann war es auch schon so weit - die Siegerehrung fand statt. Diese gestaltete sich als sehr würdevoll und mit ehrlichem gegenseitigen Respekt. Meinen 3. Platz in der "Masters Classic Bodybuilding offene Klasse" konnte ich mit großem Stolz entgegennehmen. Mein Fazit: Eine tolle Meisterschaft mit vielen netten Menschen,  familiärer Atmosphäre und sehr guter Organisation seitens des IFBB-Austria. Ich bin mir  sicher in Zukunft an weiteren Veranstaltungen des IFBB-Austria teilzunehmen und ich bin sehr stolz diesem Verband anzugehören. 

PS: Ich bin zwar in einem Monat schon 59 Jahre alt aber ich bin im Herzen jung geblieben und ich wünsche allen Athleten und Athletinnen weiterhin viel Erfolg.

Rudolf Chalupka 

   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner jantana logo BIG JANNI  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

jantana logo BIG JANNI

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu