Athleten Service  

   

Anmeldung Int. Bewerbe  

   
  1. WEIHNACHTSFEIER

SAVE THE DATE --- SAVE THE DATE --- SAVE THE DATE

Weil man nie früh genug eine WEIHNACHTSFEIER ankündigen kann  1

Christmasparty der IFBB-Austria mit Burgers, French Fries, Wedges & Co - also allem, was uns so unterm Jahr versagt ist ... Und wer in Vorbereitung auf eine Meisterschaft ist, für den/die gibt's dietmeals.  

WANN?  Samstag 1. Dezember 2018 ab 13:00 

WO? BEEF & BURGER ST. PÖLTNERSTRASSE 12, 3130 Herzogenburg 

Anmeldungen unter: now@ifbb-austria.at  

Max. 60 Personen. Platzreservierungen nach Eintreffen der Anmeldungen. 

CU There folks  

https://www.cafezeitlos.at/steakhouse/

   

Int. Österreichische Meisterschaft 2018 (Bregenz 29. April)

Wellness Fitness (offen)

Die heurige Wellness Fitness (WF) war wesentlich feminin-athletischer wie im Vorjahr, als in ganz Europa noch nicht ganz klar war, in welche Richtung sich diese neue Kategorie entwickeln würde – etwas, das sich bei der Einführung neuer Kategorien regelmäßig wiederholt. Heuer präsentierten sich die Teilnehmerinnen durchwegs dem internationalen Trend entsprechend – und das war auch OK so.

Erika Amann (AUT, 6. Platz), war sehr gut austrainiert und präsentierte sich OK. Leider tendierte sie aufgrund ihrer Physis eher in die Frauen Physique-Kategorie, weshalb sie trotz ihrer tollen sportlichen Leistung in der WF auf Platz 6 landete. Lina Fernand Cardozo (AUT, 5. Platz) ist eine arrivierte Sportlerin mit großem Engagement und Können für unseren Sport. Ihr Neueinstieg in diese Klasse gelang ihr formidabel, allerdings benötigt sie noch Hard Core Einheiten für die Beine, um ihren Unterkörper in die richtige Relation zu ihrem beeindruckenden Oberkörper zu bringen. Ähnlich liegt der Fall bei Natalie Reinwetter (AUT, 4. Platz), die trotz ihres manchmal verkniffenen Gesichtsausdruckes eine sehr gute Gesamtleistung ablieferte. Natalie verfügt über ein beeindruckendes Potenzial benötigt aber noch einige Zeit, um es auch tatsächlich auszuschöpfen.

Melanie Brumen (D, 3. Platz) beeindruckte durch ihre Ausgewogenheit und sportliche Entwicklung. Sonja Drog (AUT, 2. Platz) ist eine tolle Athletin mit großartigen Voraussetzungen. Allerdings entspricht ihr Body eher den Kriterien der Bodyfitness, weshalb für sie ein Wechsel in diese andere Kategorie durchaus überlegenswert erscheint. Izabella Jivan (AUT, 1. Platz) zeigte eine ausgewogene Entwicklung, insbesondere wenn man weiß, dass sie erst vor knapp 2 Jahren Mutter geworden war. Ohne der überflüssigen Kinkerlitzchen – wie Po herausstrecken, Po wackeln etc. – präsentierte sie sich professionell und holte damit verdient ihren Siegerpokal.

Erika Amann AUT 6. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018 Lina Fernanda Cardozo AUT 5. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018 Natalie Reinwetter AUT 4. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018

Erika Amann

AUT 6. Platz

Lina Fernanda Cardozo

AUT 5. Platz

Natalie Reinwetter

AUT 4. Platz

Melanie Brumen D 3. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018 Sonja Drog AUT 2. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018 Izbella Jivan AUT 1. Platz Wellness Fitness offen IÖM 2018

Melanie Brumen

D 3. Platz

Sonja Drog

AUT 2. Platz

Izbella Jivan

AUT 1. Platz

 

Text: Dr. Wolfgang Schober

Fotos: Silvia Schober

Weitere Fotos dieser Klasse unter https://www.ifbb-austria.at/fotogalerie-der-oeabff-ifbb-austria/int-oesterreichische-meisterschaft-2018-29042018-bregenz/finale.html?page=5  und Folgeseite.

   
Sie haben einen Bericht verpasst

Archiv

hier werden Sie fündig

oberes_waldviertel_banner jantana logo BIG JANNI  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

jantana logo BIG JANNI

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu