Meisterschaften Herbst  

   

IFBB Beach Bodies  

   
  1. Beach Bodies
  2. Herbst Meisterschaft

Die IFBB-Austria präsentiert 

BEACH BODIES

 Die beste Vorbereitung auf die Herbstsaison

 Donnerstag 15. August 2019 

 FLADNITZTALARENA

SPORTPLATZ 1 - 3125 STATZENDORF 

64360904 2839750789375423 6991045763803381760 o
Ausschreibung                             Anmeldung

 

Poster IAC 2019        

Österreichischer Talentecup

Int. Austria Cup

Qualifikationen für internationale Bewerbe

Samstag 4. September 2019

Sonntag, 5. September 2019

Stadtsaal Krems an der Donau 
Edmund-Hofbauer-Straße 35
3500 Krems
       

Ausschreibung Mouseout

ticket 

Die Kartenvorbestellung ist bis 30. August 2019 möglich,danach sind Karten nur noch an der Tageskassa vor der Veranstaltung erhältlich.
   

Int. Österreichische Meisterschaft 2018 (Bregenz 29. April)

Juniorinnen Bikini Fitness (offen)

Traditionell ist die Bikini Fitness (BF) Kategorie eine der am stärksten besetzten Kategorien im Wettkampf – sowohl qualitativ als auch quanitativ. So stellten sich auch heuer wieder 49 Sportlerinnen der Jury.

In der heiß umkämpften Juniorinnen BF schaffte Corina Merscher (AUT, 6. Platz) mit ausgewogener Entwicklung und sympathischer, etwas zurückhaltender Präsentation, in ihrer ersten Wettkampfsaison bereits ihren angestrebten Finaleinzug. Dasselbe gilt für Jasmin Bachmann (AUT, 5. Platz), die ihren 4-Punktevorsprung auf Corina bei vergleichbarer körperlicher Ausgewogenheit wohl ihrer selbstsicheren Präsentation zugute schreiben kann. Michelle Simone Wieland (AUT, 4. Platz) kam im Gegensatz zu den vergangenen Jahren neu gestylt – blond und schlanker als im Vorjahr – und war daher kaum wieder zu erkennen. Ihre Gesamtperformance war absolut OK, wenngleich ein Experte erkennen konnte, dass ihre Diät zulasten ihrer bekannten sportlich-weiblichen Linienführung ausgelegt war. Wenn Michelle in den kommenden Wettkampfvorbereitungen wieder ihrem naturgegebenen Talent mehr Raum gibt, wird wohl der Sprung aufs Stockerl vorprogrammiert sein.

Über den dritten Platz konnte sich Natascha Wibmer (AUT) freuen. Natascha ist eine jener ehrgeizigen und talentierten Österreicherinnen, die sich konsequent in ihrer körperlichen Entwicklung steigern und auch mit ihrer gelungenen Präsentation punkten. Sie gilt in Insiderkreisen als eine der vielversprechenden Hoffnungen in der IFBB-Austria für unsere sportliche Zukunft. Chapeau Natascha! Auf Platz zwei landete die Slowenin Marusa Nowak mit gewinnender Präsentation und austrainiertem Look. Den Sieg holte sich die Eidgenossin Adriana Schärli (CH) mit genau jenem Grad der Bikini-Wettkampfform, die diese Kategorie so schwierig macht.

 

Carina Merscher AUT 6. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018 Jasmin Bachmann AUT 5. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018 Michelle Simone Wieland AUT 4. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018

Carina Merscher

AUT 6. Platz

Jasmin Bachmann

AUT 5. Platz

Michelle Simone Wieland

AUT 4. Platz

Natascha Wibmer AUT 3. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018 Marusa Novak SLO 2. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018 Adriana Schärli CH 1. Platz Juniorinnen Bikini Fitness IÖM 2018

Natascha Wibmer

AUT 3. Platz

Marusa Novak

SLO 2. Platz

Adriana Schärli

CH 1. Platz

 

 

Text: Dr. Wolfgang Schober

Fotos: Silvia Schober

Weitere Fotos dieser Klasse unter https://www.ifbb-austria.at/fotogalerie-der-oeabff-ifbb-austria/int-oesterreichische-meisterschaft-2018-29042018-bregenz/finale.html?page=6

   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner     jantana logo BIG JANNI      energystore_st_poelten       Logo st poelten neu        maximum
               
   

Partner  

 

jantana logo BIG JANNI

 

energystore_st_poelten

 

maximum

 

oberes_waldviertel_banner

 

Logo st poelten neu

 

 

   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria