1. Meisterschaften Frühjahr

Ausschreibung - IFBB-Austria Frühjahrsmeisterschaften

Poster Frühjahr 2018 2.BA 1


 
Österreichischer Talente Cup und Int. Österreichische Meisterschaft 2018 
 
Qualifikationen für internationale Bewerbe. 

 

Samstag 28. April 2018 und Sonntag, 29. April 2018           


Festspielhaus Bregenz 
Platz der Wiener Philharmoniker 1 - 6900 Bregenz 
 
Talentecup          Pfeil r Fotos Pfeil      Pfeil r  Ergebnisse  Pfeil

 

IÖM                      Pfeil r Fotos Pfeil      Pfeil r  Ergebnisse  Pfeil                                                                                                                                                                                          

 
 
   

Athleten Service  

   

Meisterschaften Frühjahr  

   

Int. Österreichische Meisterschaft 2018 (Bregenz 29. April)

Männer Physique (MP) bis 178 cm

Von den angetretenen 12 Athleten schaffte Mathias Matloch (AUT, 6. Platz) mit großem Kämpferherz den Sprung in dieses umkämpfte Finale. Mathias bringt eigentlich alles für einen erfolgreichen MP-Athleten mit, sollte aber für das nächste Mal stark an seiner Präsentation feilen. Oliver Ringhofer (AUT, 5. Platz) ist ein sehr ausbalancierter Athlet mit gutem Potential. Wenn Oliver für den nächsten Wettkampf etwas weniger entwässert, wird er wohl weiter vorne landen. Gergö Lokár (AUT, 4. Platz) hatte im Gym und in der Küche wohl alles richtig gemacht, hat aber in der Präsentation noch viel Luft nach oben.

 

Mathias Matloch AUT 6. Platz Männer Physique bis 178 cm Oliver Ringhofer AUT 5. Platz Männer Physique bis 178 cm  Gergö Lokár AUT 4. Platz Männer Physique bis 178 cm 
Mathias Matloch AUT 6. Platz Oliver Ringhofer AUT 5. Platz Gergö Lokár AUT 4. Platz

 

Mit Ali Azimi (AUT, 3. Platz) trat ein Athlet an, der aufgrund seiner Muskeldichte und Definition enorm beeindruckt – allerdings ist genau das für ihn das Hemmnis für bessere Platzierungen in der MP. Ali zeigte Striche am Trizeps, hatte einen beeindruckenden, schön separierten Rücken und knallte seine Muskulatur in Bodybuildingmanier voll an. Lauter Bonuspunkte in jeder anderen Männer-Kategorie aber eben nicht in der MP. Daher scheint es für Ali wirklich Sinn zu machen, es beim nächsten Start einmal in der Classic Bodybuilding zu versuchen.

Beim Kampf um Gold gab es dann doch eine Riesenüberraschung. Christian „Lex“ Lechner (AUT, 2. Platz) der Seriensieger vergangener Jahre, war nach den Vorkämpfen noch in Führung gelegen. Am Jurorentisch traute keiner seinen Augen, als Lex dann im I-Walk das absolute No Go für eine gelungene MP-Präsentation hinlegte: Eine Doppelbizeps Pose!!! Den Wertungsrichtern blieb also nichts anderes übrig, als diesen Faux Pas entsprechend in ihre Wertungen einfließen zu lassen. Von diesem Selbstleger von Lex profitierte DIE MP-Entdeckung dieser Meisterschaft Josef Kogler (AUT, 1. Platz). Josef präsentierte in lockerer Manier seinen durch und durch ästhetischen Körper, hatte genau jenen Grad an Definition, durch den sich die MP von den anderen Männerkategorien unterscheidet und machte sich dadurch zum berechtigten und verdienten Sieger dieser Klasse. Chapeau Josef!

 

Ali Azimi AUT 3. Platz Männer Physique bis 178 cm IÖM 2018 Christian Lechner AUT. 2. Platz Männer Physique bis 178 cm Josef Kogler AUT 1. Platz Junioren Physique IÖM 2018
Ali Azimi AUT 3. Platz Christian Lechner AUT. 2. Platz Josef Kogler AUT 1. Platz

 

 

Text: Dr. Wolfgang Schober

Fotos: Silvia Schober

Weitere Fotos dieser Klasse unter:  https://www.ifbb-austria.at/fotogalerie-der-oeabff-ifbb-austria/int-oesterreichische-meisterschaft-2018-29042018-bregenz/finale.html

   
Sie haben einen Bericht verpasst

Archiv

hier werden Sie fündig

oberes_waldviertel_banner jantana logo BIG JANNI  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

jantana logo BIG JANNI

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu