Meisterschaften Frühjahr  

   

Workshop Präsentation  

   

Athleten Service  

   
Mittwoch, 14 März 2018 00:00

Cardozo Lina Fernanda Rada

LINA FERNANDA RADA CARDOZO


14.03.2018 - Update


Lina Fernanda Rada Cardozo 

Wohnort: Wien FullSizeRender

Klasse: Wellness Fitness 

Mein Name ist Lina, ich bin 25 Jahre alt bin in Kolumbien geboren und lebe seit meinem sechsten Lebensjahr in Österreich. 

Ich bin selbstständig und im Topgym als Personal Trainerin tätig und Gesundheitscoach bei der betrieblichen Gesundheitsförderung, wo wir mit Konzernen wie Erste Bank, Rewe und Mondi arbeiten. 

Derzeit bereite ich mich auf meine vierte Wettkampsaison bei der IFBB-Austria vor. Bis 2016 bin ich in der Bikinifitness Klasse angetreten. In meiner Offseason habe ich intensiv an meinem Unterkörper gearbeitet und will mich nun einer neuen Herausforderung stellen. Mein Ziel ist es diesmal in der Wellnessklasse mit über 60kg (trocken) auf der Bühne zu stehen, eine ausgewogene Bestform zu präsentieren und mir einen Stockerlplatz zu sichern.

Ich bin gespannt was diese Saison bringt.

 

 

  

 

 


09.04.2015


Lina 2Eigentlich war ich nie besonders sportlich, da ich mit einer Hüftdysplasie geboren wurde, die zu spät erkannt wurde. Deshalb musste ich als Kleinkind 2 Jahre lang einen Gips am ganzen Unterkörper tragen. Mit 6 Jahren zog ich von Kolumbien nach Österreich. Damit änderten sich auch meine Essgewohnheiten zum Schlechten (Eistee und deftiges Essen). So habe ich in kürzester Zeit viel zugenommen und war nun das pummelige, unsportliche Kind. Nach einem Kolumbienbesuch, als ich 10 Jahre alt war, fiel mir zum ersten Mal auf wie sehr sich mein Körper zum Negativen verändert hatte. Zurück in Österreich stellte ich also mit Hilfe meiner Mutter mein Ess- und Trinkverhalten um. Ich nahm Schritt für Schritt wieder ab und war im Alter von 14 Jahren normal schlank (wobei ich durch meine von Natur aus sehr dünnen Arme und Beine sehr dünn wirkte). Im Prinzip ernähre ich mich also seit ich 10 bin relativ gesund (damals nicht aufs Bodybuilding ausgerichtet). Aus diesem Grund fällt es mir auch heute ganz und gar nicht schwer mich „sauber“ zu ernähren bzw. eine Wettkampfdiät zu halten (solang ich meine Carbs hab :P).

Auf die Idee mit dem Krafttraining zu beginnen kam ich, als ich mit mit etwa 18 Jahren eine „Female Fitness Lina 4Models“ Seite auf Facebook entdeckte. Mich faszinierten diese in meinen Augen perfekten Körper.  Anfangs hatte ich ausschließlich die Bauchmuskeln im Auge. Deshalb meldete ich mich 2011 in einem Fitnesscenter an. Mein Ziel war klar: Bauchmuskel antrainieren. Mein Vorsatz damals war es, zumindest für 3 Monate konsequent 4 Mal die Woche trainieren zu gehen. Gesagt, getan! Nach 3 Monaten Überwindung fing es an mir richtig Spaß zu machen und ich lernte mit Hilfe von Männern aus meinem Fitnessstudio, immer mehr dazu. So begann ich langsam auch meinen ganzen Körper zu trainieren anstatt ausschließlich Bauch, Beine und Po. Nach ein paar Monaten fing ich an mich näher mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen und las mich, wann immer es ging, immer weiter in das Thema ein.  Nach ca. 1,5 Jahren Training stand ich dann das erste Mal auf der Bühne.

Seit jenem Tag, an dem ich mit dem  Krafttraining begonnen hab, hat sich in meinem Leben einiges verändert. Ich hab mich nicht nur körperlich, sondern auch geistig weiterentwickelt, habe viele Freunde verloren und neue dazugewonnen. Ich habe alte Gewohnheiten (spätes Schlafengehen, regelmäßiges Fortgehen und Alkoholkonsum), für meine neue Lebensart aufgegeben und könnte heute nicht glücklicher darüber sein. Kochen war damals ein Fremdwort für mich und ich wär lieber verhungert als mir selber etwas zum Essen zu machen. Heute koche und experimentiere ich leidenschaftlich gerne in der Küche (wenn mir die Zeit dazu bleibt, sonst muss es schnell und unkompliziert gehen > Dampfgarer sei Dank!).

Lina 3Heute höre ich oft von Leuten die mich von damals kennen und mich länger nicht gesehen habe, ich wäre nicht wiederzuerkennen. Nicht nur vom äußeren Erscheinungsbild, sondern auch von meiner inneren Einstellung her. Durch unseren Sport bin ich in allen Lebensbereichen ehrgeiziger geworden, und bin nebenbei zu meinem Teilzeitjob als Trainerin in meinem Traumfitnessstudio Top Gym Wien gekommen.

Ich könnte nicht glücklicher über diese Entwicklungen sein, denn ich habe viel über mich selber und das wozu ich imstande bin, gelernt.

Der Drang ständig stärker, besser, ausdauernder zu werden treibt mich täglich an und ich könnte mir keinen Sport und Lebensstil vorstellen der mich glücklicher macht (vor allem in der Wettkampfvorbereitung blühe ich auf).

So viel zum Sport! Ich studiere außerdem transkulturelle Kommunikation an der Uni Wien mit den Arbeitssprachen Deutsch, Spanisch und Französisch (ich war schon immer talentiert in Sprachen; eine weitere Leidenschaft von mir). Ob ich wirklich Dolmetscherin werden möchte steht noch in den Sternen, aber eins steht fest: ich möchte in meinem zukünftigen Beruf ständig in Kontakt mit Menschen sein und meine Sprachen zum Einsatz bringen können. Früh aufstehen, Uni, lernen, arbeiten, trainieren, kochen, essen, schlafen gehören im Moment zu meinem (etwas stressigen) Alltag (ich bin ein Stressjunkie; ohne würde ich mich langweilen).  

Wenn ich mal nicht im Stress bin, reise ich leidenschaftlich gerne (oft auch in meine frühere Heimat wo ich meine Familie besuche) und unternehme Sachen mit Familie und Freunden.

Steckbrief:Lina 5

Name: Lina Fernanda Rada Cardozo

Studium: Transkulturelle Kommunikation

Beruf: Trainer (Teilzeit)

Hobbys: Reisen, Fremdsprachen, Bekanntschaften schließen

Lieblingssportart: Bodybuilding

Größe: 164 cm

Off Season Gewicht: ca 62

Wettkampf: ca 55 kg

Training Off-Season:

4x Wöchentlich

8-12 Wdh schweres Gewicht; mehrere Muskelgruppen gemischt; wenig Sätze pro Muskelgruppe, dafür werden die Schwachstellen öfters in der Woche trainiert

Ernährunng Off-Season:

80 % „sauber“, 20 %  Cheat; das sind dann ca 2-3 Cheatmahlzeiten pro Woche

Training Wettkampfvorbereitung:

4x wöchentlich; in der Endphase 5x wöchentlich

Supersätze (12-15 Wh); Gewicht schwer gehalten bei möglichst korrekter Ausführung; mehrere Muskelgruppen gemischt; wenig Sätze pro Muskelgruppe, dafür werden Schwachstellen öfters pro Woche trainiert; Cardio 3 x nach dem Krafttraining; in der Endphase kommt 1 HIIT Einheit in der Woche dazu

Ernährung On-Season: Ausschließlich sauber mit 2-4 Cheatdays in der ganzen Vorbereitung (16 Wochen Vorbereitung); low fat, high carb, high protein

Bestleistungen:

Kreuzheben: 100kg

Text: LINA FERNANDA RADA CARDOZO

Foto: zVg

 
Letzte Änderung am Montag, 05 März 2018 09:01
Mehr in dieser Kategorie: « Liebers Dani Annerl Nicole »
   
oberes_waldviertel_banner jantana logo BIG JANNI  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

jantana logo BIG JANNI

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu