Meisterschaften Herbst  

   

IFBB Beach Bodies  

   

Wolfgang Schober: Tipps für die Bühne (Teil 1)

In diesem Teil meiner Kurzserie möchte ich allen Athleten und Athletinnen mal einige Tipps weitergeben, die ihre Erfolgsaussichten auf der Bühne erhöhen, wenn sie diese beachten.

1. Der Wettkampf beginnt bei der Abwaage/Abmessung

Wertungsrichter (WR) schauen sich mit großem Interesse bereits die Abwaage/Abmessung an und Abwaage Laszloverschaffen sich dort einen ersten Eindruck von den Sportlern.

  • Für Frauen bedeutet dies, dass sie bereits gefällig geschminkt zur Abmessung gehen sollten. Sie müssen auch das Bühnenschuhwerk und den/die Wettkampfbikinis angezogen haben bzw. zur Kontrolle mithaben.
  • Für Männer bedeutet dies, dass sie bereits die jeweilige Wettkampfhose anhaben müssen. Jemand, der meint in der Unterhose zur Abwaage gehen zu müssen, wird sofort zurückgeschickt.
  • Grundsätzlich gilt: Wessen Form bei der Abwaage/Abmessung von den dortigen WR als nicht „wettkampftauglich“ beurteilt wird, dem kann die Wettkampfteilnahme verweigert werden.

2. Vergleiche: Wissen schafft Punktevorteile

  • Man sieht immer wieder Athleten, die die Reihenfolge der Grundposen nicht kennen. Sie geraten Abwaage Nima
    automatisch ins Hintertreffen, denn sie müssen sich erst die jeweiligen Posen bei den Nachbarn abschauen und danach setzen. Dies dauert meistens zu lange und der Moderator sagt bereits die nächste Pose an. Und hier beginnt das Spiel von Neuem ...
  • Wer die Grundposen nicht rasch und exakt setzen kann, verliert!
  • Die Drehungen bei den Vierteldrehungen (Men´s Physique, Classic Bodybuilding) sind immer über rechts.

3. Setze die Posen für die Jury und nicht für das Publikum

     Dies ist aus mehreren Gründen von BedeutungVergleiche IÖC 18

  • Wer seine Posen für das Publikum setzt und sich daher zu stark aufrichtet – es sitzt ja wesentlich weiter weg als die Jury -  sieht aus dem Blickwinkel des Jurytisches immer glatt aus. Daher: Leichte Vorlage zum Jurytisch! Erst dann zeigt ihr Euren Body jenen bestmöglich, die entscheiden.
  • Das Publikum wird immer subjektiv sein. Es will seinen Hero sehen, den feuert es an, und sei er noch so schlecht. Das steht den Zuschauern auch zu, denn sie brauchen nicht objektiv zu sein. Ihre Lautstärke der Anfeuerung oder ihres Klatschens hat allerdings keinen Einfluss auf die Sicht der WR. Die sind in Wirklichkeit die einzigen, die sich redlich bemühen objektiv zu sein.Vergleiche IÖC 19 3
  • Nur vom Jurytisch aus sieht man die Body-Details mit freiem Auge. Bereits wenige Meter hinter dem Jurytisch wird bereits alles wesentlich undeutlicher. Prinzip: Je weiter hinten das Publikum sitzt, umso mehr lässt es sich von massiven Athleten beeindrucken. Für die vorne sitzende Jury zählen aber Linienführung, Definition und Masse – und zwar in dieser Reihenfolge!

4. Zu Eurer Beruhigung:

Wertungsrichter anderer Verbände verkünden in Videobotschaften, dass sie "Weniger talentierte Sportler bewusst vorreihen, weil die es im Vergleich zu talentierten viel schwerer haben". Na ja, wenn andere Verbände ein Sammelsurium der Untalentierten sein wollen - bitte sehr. Das ist ihre Sache!Vergleiche IÖC 19 2

Für die IFBB-Austria ist so ein Zugang absolut undenkbar! Wir bewerten, was wir auf der Bühne sehen! Wir lassen uns NIE auf Interpretationen nicht sichtbarer und  nicht nachvollziehbarer Eigenheiten unserer Sportler ein. Bei uns gilt: Was es wiegt, das hat es! Bist Du gut an diesem Tag, dann erhältst Du Deinen Preis! Bist Du es nicht, dann eben nicht. Aber Du kannst Dir ganz sicher  sein, dass wir IMMER nur das Sichtbare bewerten! 

Im nächsten Teil werde ich ein paar Tipps für eine erfolgreiche Posingrunde geben.

Text: Dr. Wolfgang Schober

Fotos: Silvia Schober

   
  Sie haben einen Bericht verpasst  
instagram            Archiv                       facebook logo 
                                                                          hier werden Sie fündig                                                                                

 

oberes_waldviertel_banner     jantana logo BIG JANNI      energystore_st_poelten       Logo st poelten neu        maximum
               
   

Partner  

 

jantana logo BIG JANNI

 

energystore_st_poelten

 

maximum

 

oberes_waldviertel_banner

 

Logo st poelten neu

 

 

   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria