Int. Österreichische Meisterschaft 2017 Junioren Classic Bodybuilding (CBB, offen) Jonas Maurer (AUT, 5. Platz) präsentierte sich sympathisch und bemüht. Frederyk Fruzynski (AUT, 4. Platz) hat ...
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 Muscular Physique (offen) Mathias Matloch (AUT, 5. Platz) präsentierte sich sympathisch. Seine nicht zu übersehenden Brustdefizite sollte er allerdings ...
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 Masters Physique (offen) Andras Nemeth (AUT, 3. Platz) kam heuer etwas zu weich auf die Bühne. Er wirkte ausgelaugt. Seine Grundstruktur ist allerdings ...
FIT & BODY 15. Mai 2017 Die Sensation ist perfekt: Die Neulingsmeisterschaft 2017 und der Int. Österreich Cup 2017 werden am 16. und 17. September in der WIENER STADTHALLE stattfinden. Diesmal ...
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 Männer Physique über 178 cm Florian Bornschier (AUT, 6. Platz) zeigte ein gutes Sixpack, präsentierte sich sauber, sollte aber nächstes Mal versuchen mit ...
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 Männer Physique bis 178 cm Es war ein harter Kampf um den Einzug in das Finale. 15 Athleten flexten auf Teufel komm raus und Mario Hess (AUT, 6. Platz) ...
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 - Junioren Classic Bodybuilding (CBB, offen)
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 - Muscular Physique (offen)
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 - Masters Physique (offen)
Die Sensation ist perfekt
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 - Männer Physique über 178 cm
Int. Österreichische Meisterschaft 2017 - Männer Physique bis 178 cm
  1. Frühjahrsmeisterschaften

Österreichischer Talente Cup 2017

Samstag 29. April 2017 

Pfeil r Ergebnisse Pfeil 

Pfeil r Fotos Pfeil 

Int. Österreichische Meisterschaft 2017

Sonntag, 30. April 2017  

Pfeil r Ergebnisse Pfeil 

Pfeil r Fotos Pfeil

 
   

Athleten Service  

   

Archiv  

   

Kontakt  

   

Newsletter  


Subscribe Here



Joomla Extensions powered by Joobi
   

Int. Österreichische Meisterschaft 2017

Masters Physique (offen)

Andras Nemeth (AUT, 3. Platz) kam heuer etwas zu weich auf die Bühne. Er wirkte ausgelaugt. Seine Grundstruktur ist allerdings für diese Kategorie wie geschaffen. Vielleicht wäre eine Wettkampfpause zur Regenerierung seines Bodys eine gute Idee, um beim nächstenmal wieder in Bestform auf der Bühne zu stehen.

Michael Göldner (D, 2. Platz) kam ebenmäßig entwickelt und sehr scharf. Fast zu scharf nach den Bewertungskriterien dieser Kategorie. Aber es passte dann dennoch, weil sich die Beurteilung einzelner Athleten immer nach dem allgemeinen Trend in der Kategorie zu orientieren hat. Michael hatte das Glück, dass noch ein weiterer Athlet überaus definiert kam, weshalb er Silber zugesprochen bekam.

Dieser sehr definierte Athlet war Giuseppe Scala (AUT, 1. Platz), der nicht nur definiert, sondern darüber hinaus auch trocken kam. Großer Respekt vor seiner Definitionsleistung. Allerdings muss er sich auch vergegenwärtigen, dass er bei einer überwiegend linienorientierten Besetzung nicht für den ersten Platz zu werten gewesen wäre. So ist jedoch alles für Giuseppe gut ausgegangen und er freute sich berechtigt über Gold.

 

Andras Nemeth AUT 3. Platz Masters MP offen IÖM 2017                                                Michael Göldner D 2. Platz Masters MP offen IÖM 2017
Andras Nemeth AUT 3. Platz   Michael Göldner D 2. Platz
Giuseppe Scala AUT1. Platz Masters MP offen IÖM 2017   Giuseppe Scala AUT Rückenansicht1. Platz Masters MP offen IÖM 2017
Giuseppe Scala AUT 1. Platz
 
 
Giuseppe Scala AUT 1. Platz
Rückenansicht

 

 

Text: Dr. Wolfgang Schober

Fotos: Silvia Schober

   
oberes_waldviertel_banner ProTan  energystore_st_poelten   Logo st poelten neu    maximum
       
   
© Copyright © 2014 | ÖABFF - IFBB Austria

Partner

 

ProTan

energystore_st_poelten

maximum

oberes_waldviertel_banner

Logo st poelten neu